AGB’s Intensivkurs PLUS+

1. Geltungsbereich:

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Durchführungen von Verkehrstherapeutischen Maßnahmen durch das Institut fuer MPU vertreten durch Fatih Ayhan(in der Folge Veranstalter genannt) oder von ihm beauftragte Personen, soweit zwingende gesetzliche Vorschriften nichts anderes bestimmen.
Mit der Seminaranmeldung erkennt der Auftraggeber / Kunde die Allgemeinen
Geschäftsbedingungen des Veranstalters verbindlich an.

2. Anmeldung:

Anmeldungen zu Seminaren müssen schriftlich erfolgen (per Anmeldeformular auf der Website
oder E-Mail) und werden erst rechtswirksam, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Bei Seminaren
mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen vorerst in der Reihenfolge ihres Eingangs
und letztlich nach dem Zahlungseingang berücksichtigt. Ein genereller Anspruch zur Teilnahme besteht nicht, falls das Seminar ausgebucht ist. Der Veranstalter behält sich die Zulassung zur Teilnahme im Einzelfall vor. Die Daten der Teilnehmer werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet. Die mit der Anmeldung einhergehenden Daten werden unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert.

3. Zahlungsvereinbarung:

Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung per E-Mail erfolgt auch die Zusendung der
Zahlungsaufforderung. Die Teilnahmegebühr ist innerhalb von 7 Tage auf das u.g. Konto des
zu begleichen. Bei kurzfristigen Anmeldungen vor Seminarbeginn besteht die Möglichkeit den Zahlungsnachweis uns umgehend per Email an info@ifmpu.de zukommen zulassen.
Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme. Abweichende Zahlungsvereinbarungen sind auf Anfrage möglich, bedürfen aber in jedem Fall der Schriftform.
Die Rechnung wird am Seminar ausgehändigt. Eine Vorab-Rechnung wird auf Anfrage erstellt.

4. Kontoverbindung:

Kontoinhaber: Institut für MPU
IBAN: DE07 3425 0000 0001 7047 74
BIC: SOLSDE33XXX
Bankname: Stadt-Sparkasse Solingen
Verwendungszweck: Vorname, Nachname l Seminarort und Datum

5. Leistungen:

Im Kurspreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:

– Moderation der Seminar-Veranstaltung
– Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Seminarinhalte
– Zertifikat für die Seminarteilnahme
– Tagungs- und Seminartechnik
Seminarbegleitende Unterlagen und Leitfäden
MPU-Simulationsgespräche
– Pausengetränke und Pausensnacks in den Kaffeepausen (Hauptmahlzeiten sind selbst zu
organisieren)

Anreisen, Übernachtungen und Verpflegungen, die nicht explizit im Seminarangebot aufgeführt
sind, sind selbst zu organisieren und zu bezahlen.

6. Teilnehmerzahl:

Die Seminare werden in der Regel erst ab 4 Teilnehmern durchgeführt. Wenn die Mindestteilnehmerzahl unterschritten ist kann der Veranstalter den Kurs absagen oder eine Sondervereinbarung mit der Einverständnis der Seminarteilnehmer treffen.

7. Kurszeiten:

Die Kurszeiten werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. In der Regel sind die Kurszeiten
von 10.00 – 17.00 Uhr mit 60 Minuten Pause.

8. Teilnahmevorraussetzungen:

Bei erkennbaren gesundheitlichen Problemen ist der Veranstalter berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Die Teilnahmegebühr wird nicht erstattet. Der Teilnehmer verhält sich vertragswidrig, wenn er ungeachtet einer Abmahnung die Veranstaltung nachhaltig stört oder wenn er sich in erheblichem Maße entgegen der guten Sitten verhält, so dass ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung nicht gewährleistet werden kann. In diesem Fall behält sich der Veranstalter vor, den Teilnehmer von der Veranstaltung auszuschließen. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall nicht erstattet.

9. Seminarort:

Die Anschrift der Veranstaltung ist der Seminarbestätigung zu entnehmen. Sollte eine Veranstaltung auf andere Räumlichkeiten verlegt werden müssen, erhält der Teilnehmer rechtzeitig Nachricht.

10. Bild – und Tonaufzeichnungen:

Bild- oder Tonaufzeichnungen durch den Teilnehmer im Rahmen der Veranstaltung sind untersagt.
Zuwiderhandlungen führen zum sofortigen Ausschluss von der jeweiligen Veranstaltung und ggf. zu
entsprechenden Schadensersatzforderungen.

11. Seminarunterlagen:

Als Seminarunterlagen werden urheberrechtlich geschützte Texte ausgegeben. Die Kursunterlagen sind
daher ausschließlich zur persönlichen Verwendung bestimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck
oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte ohne ausdrückliche Zustimmung, auch von Teilen der
Unterlagen, sind nicht gestattet und bedeuten eine Urheberrechtsverletzung, die zivilrechtlich
verfolgt wird.

12. Ausfall der Veranstaltung:

Sollten die Veranstaltung aus wichtigen Gründen durch den Veranstalter abgesagt werden, besteht
Anspruch auf volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr oder wahlweise eine Gutschrift. Ansprüche
darüber hinaus bestehen nicht. Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Dozenten, bei zu
geringer Teilnehmerzahl sowie durch den Veranstalter nicht zu vertretende Ausfälle oder höherer
Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Für Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art wird keinerlei Haftung übernommen. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die gesamte Veranstaltung oder zeitlich zu verlegen, zu ändern oder auch kurzfristig abzusagen.

13. Gewährleistung und Änderungsvorbehalt:

Die Seminare werden nach dem jeweiligen Stand des Wissens sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Alle Veranstaltungen werden von erfahrenen Referenten durchgeführt, alle Materialien und Unterlagen werden nach den jeweils neuesten Erkenntnissen erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind jedoch ausgeschlossen. Der Veranstalter behält sich vor, notwendige inhaltliche und/oder organisatorische Änderungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht wesentlich ändern. Im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) ist der Veranstalter berechtigt, den vorgesehenen Referenten durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

14. Haftung:

Der Veranstalter haftet im Rahmen der Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten nur für Schäden aus
der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder
fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen
Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruhen.
Für sonstige Schäden haftet er nur insoweit, als diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung des Veranstalters oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruhen.
Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgenommen werden oder
für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder
Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt
der Veranstalter keinerlei Haftung.

15. Datenschutz:

Der Veranstalter verpflichtet sich, alle im Zusammenhang mit der Teilnahme an einem Seminar
erhaltenen Informationen und Daten vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu
machen. Diese Verpflichtung erstreckt sich auch über die Beendigung der Teilnahme an einem
Seminar hinaus.

16. Schlussbestimmungen:

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche
ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Widerrufsbelehrung

1. Vertragsschluss:
Die auf dieser Internetseite angebotenen Leistungen stellen eine Aufforderung an den Kunden zur
Abgabe eines Angebotes auf Abschluss eines Vertrages dar. Die Buchung des Kunden ist das Angebot
zum Abschluss eines Dienstvertrages zu den in der Buchung genannten Bedingungen. Die an den
Kunden verschickte Buchungsbestätigung stellt die Annahme des Angebotes dar und ist als
ausdrückliche Annahmeerklärung zu sehen.

2. Widerrufsrecht:

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform
(per E-Mail oder Brief) widerrufen, sofern die Leistung nicht mit Zustimmung des Bestellers vor Ablauf
der Frist erbracht wurde, d. h. der Kurs abgehalten und der Besteller diesen besucht hat. Die Frist
beginnt am Tag nach dem Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. Brief, E-Mail), jedoch nicht vor
dem Tage der verbindlichen Buchungsbestätigung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die
rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Nach Eingang des Widerrufes erhalten Sie umgehend eine
Eingangsbestätigung, die den Widerruf rechtskräftig werden lässt.

Der Widerruf ist bevorzugt per E-Mail zu richten an: info@ifmpu.de

3. Ausschluss des Widerrufs
Das Widerrufsrecht besteht gem. 312d Abs. 4 BGB nicht bei Verträgen

– zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die
persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine
Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten
würde,

– zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen (z. B. CDs und DVDs) oder von Software, sofern
die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind.

4. Widerrufsfolgen

Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren
und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung ganz
oder teilweise nicht oder in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit ggf.
Wertersatz leisten.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Institut fuer MPU
Fatih Ayhan
Luisen Straße 17
42103 Wuppertal

Kontakt:

Telefon: 0202 519 89 550
Telefax: 0202 519 89 360
Mobil: 0174 412 48 86
Email: info@ifmpu.de

Institut fuer MPU hat 5,00 von 5 Sternen | 76 Bewertungen auf ProvenExpert.com